BOTTROP Live: Des Frommen von dem sie es bekommen

Sonntag, 9. Oktober 2016

Des Frommen von dem sie es bekommen

http://www.bundesregierung.de
Sie kommen jetzt sogar schon an ungewollt,
es hat der Dread so viel Spannung sie Volt.
Mit der Realisiert er jetzt diese eine Welt,
so wie es ihm und seine Lust gut da gefällt.
Da verhalten einige sich gerne wie Piraten,
diese wurden vom mir ganz legal gebraten,
Mein Glaube ist mir als Kontrast bewusst,
es steckt in diesem viel von seiner Lust.
Mond und die Antarktis wurden schon errungen,
bleibt mir eine neue Religion als gelungen.
Denn wo man kann nicht mehr der erste sein,
macht sich was ganz anderes da als fein.
Die Menschen sind da was sie sind im leben,
ab und zu bekommen sie auch meinen Segen.
Nur nicht vom eigentlichen Ziel da abringen,
so schöne Lieder wie die vom mir zu singen.
Wo keiner von euch kann mich dafür Loben,
muss einer das selbst machen in diesen Wogen.
Danke dem Leser der dadurch findet Interesse,
er ist durch seinfrei Dichten da das Beste.
Viele Tiere zum locken des Revier laut singen,
kann es dem Dichter in seinem Reimen gelingen.
Wer am lautesten singt dem geben sie Recht,
das Gute liebt da nur das andere Geschlecht.
Glaubensfreiheit der Deutschen Grundsätzlich,
da trillert und trallert es oft sehr schwärzlich.
Seine Sinne auf das Gewollte besser fixieren,
darf es als Gesetzt seines Glauben passieren.
Freigeistliches gibt einem dabei Perspektive,
wohlmöglich entwickelt sich daraus seine Liebe.
Menschen die versuchen sein Ei zu befruchten,
wo es wie beim Embryo die Spermien versuchen,
sie alle kratzen beständig an seine Hülle,
bis eine schafft zum durchdringen seiner Stille.
Das Leben es spiegelt sich von groß bis klein,
wo was noch nicht ist darf es bald schon sein.

Keine Kommentare: