BOTTROP Live: April 2012

Montag, 30. April 2012

Kultur Führung


Wie Russisches Sprichwort wo Mensch da ist Problem,
konntet ihr es nicht nur hören sondern auch sehen,
doch der Geschmäcker sind es in dieser Welt so viele,
so verhält es sich auch mit den darin verbunden Gefühle,
Rhythmus und Sprache schließt sich den auch noch an,
zeigt man das jeder auch gemeinsam es leisten kann,
vermittelte uns die Literatur Führung noch Günter Grass,
das war ja keiner, doch zummindestens mach ich den Spaß,
den der Mensch getrieben von Geschlecht seiner Kunst,
bracht uns hier und da zerbrochene Eier in dem Dunst,
der Frühling verhält sich auch hier wie der schöne Winter,
nur der es auch bewusst treibt gibt euch auch was dahinter.

Marina Kalmykova , Ingor Hochlowkin

Sonntag, 29. April 2012

Die beste Wahl


Kulturzentrum Vorbild



Kulturzentrum Vorbild der Extra Klasse,
gemacht von den Menschen von der Straße,
doch bekommt die Stadt Bottrop auch so was hin,
ist bestimmt in Zukunft auch noch mehr drin,
Soziales nicht nur auf dem Papier geschrieben,
Kultur und Konzerte für alle meine Lieben,
ein jeder kann mit dem was er ist es Pässentieren,
hier muss man keinen Gruselköpper aufführen,
so können wir uns wider als Menschen bewegen,
ihr bekommt sozialen Segen anstatt Regen,
jeder Partei steht es ab jetzt ganz Offen und Frei,
macht ohne Ausreden mit und ihr seit dabei.

Samstag, 28. April 2012

Einmal mit ohne alles

Einmal mit ohne alles,
das von hier bis Dalles,
Peter bringt die Fassade,
wäre es für euch Schade,
doch wir wollen ein Haus,
sonst fliegt ihr alle raus,
doch gewürzt mit Kultur,
bringen doch wir sie nur,
Vorstellung der neuen,
wird es keiner bereuen,
Politk hat ein Gesicht,
deshalb mein Gedicht.
www.soziokultur-nrw.de/

Internationale Filmtage

Die Internationale Filmtage,
stellt sich die Nominale Frage,
wer ist es diesmal gewesen,
wer könnte daran noch genesen,
wer bringt uns dies mal weiter,
wer erklimt die Fröhliche Leiter,
stellt die Fragestellung bei Seite,
was du bringt das ist das Heute,
ein wenig für euch Platonisch,
und hier und da auch Ironisch,
der Kontakt wurde erbracht,
Hollywood wurde neu erdacht,
New York wäre was gewesen,
doch hier könnt ihr es lesen.

Löwenzahn Melodie

Hier kommt Löwenzahn Melodie die Neunte,
doch ist es noch nicht das wo von man träumte,
wohnen leben, sich wohlfühlen in Borthorpe,
liebe Leute hier fehlen mir einfach die Worte,
Ernst Wilczok Platz am Rathaus im Namen,
kann man nur vor zu viel Euphorie warnen,
reicht es noch nicht einmal zu einem Container,
wohnen ja doch in der Natur, doch da ist kener,
was nutzt einem das die Energieoptimierung,
da doch nur Schichtklassen nutzen die Firmung,
ja da meint man eines der sieben Sakramente,
dachte die Lebensform das leider nicht zu Ente,
Kaufen, Wohnen und das auch noch im Alter,
schön wäre die Welt ohne Grundstücksverwalter,
das Erbrecht schließt sich dem auch noch an,
hier zeigt die Gier was sie noch leisten kann,
wie freuen uns auf Ihren Besuch klingt nett,
Löwenzahn Melodie Pusteblume mit im Bett.
 Termin: 12.05.2012 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Freitag, 27. April 2012

Tag der Arbeit


Tag der Arbeit am ersten Mai,
was ? Ich dachte da hätten wir frei,
so ist es mit den gemachten Reflexionen,
Platzkonzert, Kundgebung, Demonstrationen.
Gute Arbeit sagt ihr jetzt sogar schon für Europa,
doch es reden immer die Gleichen wie Oma und Opa,
anschließend noch etwas um die Masse hier zu erhalten,
doch seit ihr auch in der Lage endlich neue Musik zu gestalten ?
bevor mein kleines Gedicht wie die meisten Reden wird immer Länger,
zahlt doch Grundsätzlich Monatlich jeden seine Illusion aus für alle Länder.
 
Termin: 01.05.2012 , DGB , Eröffnung mit Reinhard Theater

Donnerstag, 26. April 2012

Politikbildung

Das Politische Festival wird euch wider breitetet,
auf das sich ins Unendliche und Freudige erweitert,
die Ziele sind gesteckt und werden schön begleitet,
ihr ringt um die Gunst wer von euch es erheitert,
doch erwarten wir mehr von der Kultur und Musik,
Kunst und förderliches für unser Weltmeisterstück.
Wer es erlangt und sich in den Dingen stets erkennt,
der kann es erlangen und bekommt es hier geschenkt,
doch die Ausführung benötigt noch Schlaf und Traum,
war es immer schon so in Dimension von Zeit und Raum.

Lesen und Zeichnen


Rüdiger Bertram und Heribert Schulmeyer,
lesen und zeichnen macht uns wider Freiher,
zur Böckenhoffstraße 30 Bibilothek lebendig,
das Programm eröffen wir sehr aufwendig,
das wird ein Erfolg für die Politische Seite,
die uns eine neue Kultur Partei jetzt bereite.

Termin: 23.05.2012 um 15:00 Uhr

SchachMatt

Schicht im Schacht,
wer hätte das gedacht,
doch ist es auch wat,
da seit ihr Schachmatt,
die Lesung mit Autoren,
belebendes für die Toren,
von dem einen Macker,
leben auf dem Acker.

Termin: 26.04.2012 19:30 Uhr; Hof Dünger

Mittwoch, 25. April 2012

Demonstration


Hier die Bottroper Groß Demonstration,
mit Weltbekannten Künstlern in Aktion,
so kommen sie wider alle samt zusammen,
Ost bis West von Süd nach Nord sie kamen,
singen sie Lieder vom dem bekannten Flieder,
kommt man zu eine Tasse Kaffee herüber,
auch spielen mit stimmender Instrumente,
Technisch etwas gewagt doch das ohne Ende,
ist es die wahre gemachte Bottroper Kultur,
oder sehen wir noch mehr auf breiter Flur ?

Literatur Musik Kunst Gesang

Literatur, Musik, Kunst und Gesang,
erweitern wir das Menü um ein Gang,
Bot pourri Veranstaltung mit Dialog,
das die ganze Welt hier wider anzog,
Lieder mit Chansongs und Balladen,
Erlebnis der Spitzenklasse zu erfahren,
selbst Everding würde da wider spielen,
und die Vielen die es auch gerne fühlen,
für große Stars und würdige Bekenner,
hier bringt man es auf einen Nenner.
 
Termin: 29.04.2012 um 15:00 Uhr ,
Kulturzentrum , Marina Kalmykova , Ingor Hochlowkin , Artur K. Führer 
Termin2: 15.05.2012 , Lesung in der JAA 
Termin3: 03.06.2012 , PotCafe  

Sonntag, 22. April 2012

Du bist Bottrop


Du bist Bottrop der neue hier gebrachte Slogan,
hat man drüber nach gedacht bestimmt nicht gelogen,
doch ist es in der Aussicht und Klang zu bescheiden,
fehlt es doch an den richtigen Auftritt es zu begleiten,
warum auch nicht du bist Universum oder du bist Welt,
klingt auch schon viel überzeugener da es mehr gefällt.
fürs erste auf dem Johann Breuker Platz in Kirchellen,
demnächst auf unseren Platz mit Filter zum verstellen,
auch gilt es für die Zukunft allen Besuchern zu bereiten,
das Technische Festival der Tanzmenge hier zu erweitern.
 
Termin: 21.04.2012

Samstag, 21. April 2012

Das Left auf religiöse Freiheit


Das Left auf Religiöse Freiheit,
kann niemand ändern, tut mir Leid,
es gehört zur menschlichen Person,
ein jeder Narr will halt auf den Thron,
sowohl von Einzelner wie auch Gruppen,
wird es sich als schwierig hier entpuppen,
das Recht schließt sich dem Natürlich an,
so zeigt das Linke was es wirklich kann,
auch helfen keine Gesetzte und Regeln,
die wurden nur gemacht von Pflegeln,
die sich in der Gruppe Rechtlich Spiegeln,
und am liebsten den anderen es verriegeln,
doch darauf zielt wie immer der liebe Gott,
verband euch auf den Politischen bankrott,
kommt der eine dann zur wirklich zur Sache,
verschlägt es euch wie immer die Sprache.

Freitag, 20. April 2012

Gesundheitstag


Gesundheitstag das könnt ihr kaum erraten,
verhält sich in der Natur wie Licht und Schatten,
Tiere leiden daran niemals ohne den Menschen,
vieleich gibt es den einen oder anderen zu denken ?
Auch sprach eins ein besonders weiser Druide,
ich heile euch von dem Kranken nur mit Liebe,
die Zutaten aus der so genannten Hexenküche,
macht nur in dieser Welt unanständige Gerüche,
und Heilung jedem anständigem zum Dank,
werdet in dieser Welt erst gar nicht Krank.

Termin:  05.05.2012 , 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Berliner Platz

Kohäsionskraft


Auch dieser Tanz in den Mai,
macht auch uns nicht mehr frei,
das liegt an den Gegebenheiten,
es ist nun mal nicht zu bestreiten,
doch für die so tun als wäre das was,
wünsch ich nach wie vor viel Spass,
stoppt es nicht den Kulturellen Regen,
hat es hier nach wie vor meinen Segen,
grün ist Hoffnung doch es ist wirklich Natur,
zu viel geschaffene Kunst auf breiter Flur,
können wir es ändern gelingt uns der Spagat,
doch alle wollen mehr von dem was man hat,
wem gehört die Erde wem gehört das Land,
kann man auch Leben ohne tätige Hand,
den meisten all zu mal ist es doch egal,
denken wenn sie können an sich all zu mal,
heucheln mit Liebe an das andere Ich,
je geschickter sie hier verstellen sich,
nehmen, stehlen, benutzen und Bestellen,
so ist es eben in diesem Lebens gefällen,
muss man leider so tun als würde man geben,
bei zu viel Kohäsionskraft bleiben sie kleben.

Termin 30.04.2012 , Brauhaus

Donnerstag, 19. April 2012

Du bist System relevant


Die Pitaten haben es hier durch aus erkannt,
in dieser Welt bist du nach wie vor System relevant,
Widerstand, Gleichrichter und auch Kondensator,
Bürgergeselle auf der Stelle und CPU Operator,
alles entspringt deinem gegebenden Göttlichen Sinn
sie können es nicht nur mit dir zusammen fühlen,
sondern wollen am liebsten mit dir zusammen spielen,
doch muss das Kulturelle begebende noch geschaffen,
so wie bis her lassen wir das mit uns nicht machen,
die Grundgesetzte Revolution beginnt mit Signal,
es kommt von ganz oben für euch aus dem Weltall.

Sober Truth outta hell


Für euch Sober Truth outta hell,
was soll das Metallende gebäll,
auch sind mit Wolken viel lieber,
im rasierten Ausdrucks Fieber,
Gage Club mit seinen Potenzial,
elektezifieren wir sie abermahl,
so das die Menge tanzt beim Beat,
das wird bestimmt wider der Hit,
doch vorab diese alberne gebärde,
dunkel in Farbe mit Feurer und Erde.

Termin: 20.04.2012 19:30 Uhr Gage Club

Mittwoch, 18. April 2012

Interirreligiös

Hier zieht die Welt ihren Hut,
seit wann ist denn Arbeit gut ?
zerstört Löhne eure Söhne,
die Natur und das Schöne,
Sozial ist das bestimmt nicht,
deshalb das warnende Gedicht,
Begrüßung, Feier und Rahmen,
mir kommt es aus dem Damen,
Interreligiös und wirklich Echt,
doch was bedeutet Gerecht ?
man vererbt den Raub weiter,
erklimmt die Babylonische Leiter,
bis ans Ende der Weltveranstaltung,
ohne freie Tier und Verwaltung,
Maifeitag und am Tetraeder,
gefedert und geteert mit Räder,
 
Termin: 29.04.2012  ab 14:00 Uhr am Timpenkotten



Michael Peinkofer liest

Michael Peinkofer liest,
weil es nun mal so ist,
mit Augen und Mund,
wird es dem Zuhörer kund,
in der Lebendigen Bibliothek,
weiß halt wie so was geht,
kann das Leben erheitern,
gilt es so was zu erweitern,
im neuen Bürger Sozialraum,
in der City was für ein Traum,
24 Stunden offen mit Essen,
Künster und feiernden Gästen,
so etwas allen Bürgern gefällt,
weil es die Gemeinschaft herhält.

Termin: 98.05.2012 um 19:30 Uhr Lebendige Bibliothek

Dienstag, 17. April 2012

Tanz ist dabei


Der Tanz geht nie mals vorbei,
das ist im April so auch im Mai,
vermurkst die Schlange unseren Sinn,
flattert sie nach her als Schmetterling,
doch auch als Getier einer andern Zeit,
bringt sie uns nun mal Freunde und Leid,
doch das kann euch nicht mehr schrecken,
tanz drauf los und das bis zum verrecken.


Termin: 30.04.2012 Lokschuppen

Montag, 16. April 2012

Pita für alle

Pita jetzt und für alle im Aufland,
wer führt die Politik an der Hand.
Jetzt und das sogar Gebührenfrei,
durchaus möglich und ihr seit dabei.
bei Rot hier halten das ist nicht neu,
Blumen die welken werden zu Heu.
 

Sonntag, 15. April 2012

Top of The Rocks


Top of The Rocks Gitarren hinter Gittern,
würde es nicht brennen kann es Gewittern,
The Cover Rock Nacht in Kirchhellen,
was könnte man dazu noch bestellen ?
Jacke, Pullover mit Rock und House,
Essen kommt bei machen aus der Dose,
von oben im Himmel erschallt ein ach,
im Takt gespielte Musik ist kein Krach,
zupfen wir die Seiten wider für die Hex,
meistens werden sie zubreitet mit Sex,
ihre Katzengeister jaulen immer Chor,
Narr wie er war öffnet das Kalender Tor,
zu denken gilt auf Eden stets zu beenden,
haben wir noch die Kraft es zu wenden ?

Termin: 14.04.2012 ab 19:00 Uhr , Brauhaus

Samstag, 14. April 2012

Jimmy Reiter Band


Die Jimmy Reiter Band,
hier im neuen Element,
High Priest of Nothing,
Legal Egal of Rotting,
Sax Gordon Beadle,
mit einen Schniedel,
new Album out now,
doch wo ist die Frau,
Bosten im Lade USA,
das ist wirklich Wahr,
eigenwillige Indianer,
sind jetzt Amerikaner,
mit Europäischen Sinn,
möchte jeder da hin,
um Neues zu erleben,
Jazz mit euch oder nie,
wo bleibt das Genie ?
s
Termin: 19.04.2012 um 20:30 Uhr , Passmanns

Freitag, 13. April 2012

Das Bundeschampionat


Das Bottroper Bundeschampionat,
Eröffnung der Saison ist doch wat,
Springt für euch hier das Pferd,
man den Bund nach außen kehrt,
Dressiert und mit Eintritt frei,
klingt das schon fast wie Tyrannei,
so ist die Welt so ist der Schein,
unser Deutsches Land will was sein,
Tiere die gibt es in Hülle und Fülle,
so wird aus Pferdeäpfel auch Gülle,
doch zu viel macht im Wasser Nitrit,
machen da die Klugscheißer nicht mit,
last uns die grünen Bakterien erweitern,
bei klarer Sicht Foto-synthese bereiten,
klingt nicht nur pfiffig ist auch schön,
Natur Bundes Chapionat mit System,
die Förderung vom dem Osterhasen,
Freude ebenfalls bei den Spaßkassen,
Natur und ihre unerschöpfliche Weide,
da wird der Christ hier wider Zur Heide.

Termin: 13.04.2012 bis 15.04.2012 , Reit- und Fahrverein

Puppenausstellung Ursula Stratmann


Die Puppen Ursel im April,
Hof Jünger weiß was er will,
Ausstellung mit Eintritt frei,
wer ist diesmal mit dabei ?

Termin: 21-22.04.2012 Hof Jünger

Tanz in den Mai


Tanz in den Mai,
der macht frei,
wer ist mit dabei ?

Termin: 30.04.2012 um 20:00 Uhr , König City 

Donnerstag, 12. April 2012

Bottroper Weltfinale


VfB Bottrop schon bald im Weltfinale,
nur einfach so und auf einen male,
doch zuvor ein Spielchen mit Duisburg,
wo hin diese Welle zuvor uns hin trug,
wir lernten schnell es anders zu fassen,
unnötig Zäune bei vielen Menschmassen,
da wurde so wie so nur zu viel Getunnelt,
die Sender nur so logen und schummelt,
doch zum auf und ab der wahren Frequenz,
gesellt sich wie immer schon die Prominenz.
 
 Termin 15.04.2012 um 15:00 Uhr

Mittwoch, 11. April 2012

Alles muss raus


Alles muss raus,
dafür gibts Applaus,
neues wider Gestalten,
weck mit dem Alten.

Termin: 29.04.2012 die Durchführung zwischen 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr , Martins Kirche

Internationale Cottage


Cottage die Internationalen,
Zeit, Einlass Eintritt und Zahlen,
mit den Heine Heart Breakers,
sowie lecker Getränke vom Shaker,
Elektronen fließen durch die Gitarre,
so fließen sie auch durch die Karre,
es sammelt sich drauf hin ein Strom,
von dem kommt keiner mehr davon,
die Polarität wird sich dann erweitern,
den Leser sowie den Besucher erheitern.

Termin: 30.04.2012 ab 19:00 Uhr

Dienstag, 10. April 2012

The Dirty Tigers and The Bluebones

Das Cottage mit seiner besonderen Lage,
bring das Volk hier wider in tanzender Rage,
für euch The dirty tigers und The BlueBones,
folgt man euch sogar von NY auf dem Thron.
Termin: 14.04.2012 um 19:00 Uhr

Montag, 9. April 2012

Kenji Miura Kla4


Forum aller Künstler Kenji Miura mit Kla4,
er kann es sehen so wie du so auch wie wir,
die Werke wie immer aus Vergangender Zeit,
besser du ließest den Apfel hängen tut mir Leid,
den das Wahre braucht keine neue Formen,
so sind wir nun und so sind wir hier geworden,
da ihr Anderen es hier nun mal so sehr liebt,
bitte schön hineingebissen, dann guten Appetit
 
Termin: 20.04.2012 um 19:30 Uhr Kammerkonzertsaal-Kolosseum

Sonntag, 8. April 2012

Atelier 7

Die Nummer die wir richtig lieben,
zu sehen hier das Atelier Nummer 7,
doch alleine nur mit Pinsel und Papier,
wäre die Zahl nur eine mit Wert  4,
deshalb kommen noch die heiligen 3,
schon sind auch andere Künstler dabei,
es bleibt nur noch zu Ostern zu sagen,
wo bleibt der Herr nach dem alle fragen ?

Samstag, 7. April 2012

Die Gilde


Die einzigartige Gilde,
auf das sie sich bilde,
in diesem schönen Raum,
vergrößert unserm Traum,
der durch aus gelebt,
ganz nach oben strebt,
gestaltet mit Schrei,
ein jeder war dabei,
den neun Markt,
der wirklich alles hat,
danach fragt Anarchie,
war es Er oder Sie,
denn wo es sich kreuzte,
folgt dem Wort Bedeute.

 Termin: 12.04.2012 bis 15.04.2012

Kulturelle Fassade


Die Hausgemachte Kulturelle Fassade,
eigentlich wie immer nur sehr Schade,
alle alten Instrumente im Container,
macht unsere Kultur auch nicht schöner,
Revolution aller Künstler nicht gelungen,
nur immer wider den Schrott gesungen,
von alten Knacker die nicht mehr leben,
bis über Versager die nach Ruhm streben,
alles versammelt sich um den neuen Altar,
Gott wäre das schön ich wäre nicht mehr da,
obwohl die Möglichkeiten ewig unerschöpflich,
ist man hier nicht mehr gerne zu dem Höflich,
denn es fehlt an dem was dem Bürger gefällt,
und wie immer bei euch Nasen auch am Geld,
dabei ist es eine von der vielen Illusionen,
die in unseren Köpfen leider noch Thronen,
da gibt es viele die sich gerne präsentieren,
in einer Welt wo nichts mehr da zum verlieren.


Freitag, 6. April 2012

Osterfeuer


Jetzt wird es langsam allen etwas Ungeheuer,
spielt man sogar Techno auf dem Osterfeuer,
Halde Haniel mit seinen Platdütschen Leute,
machen den Beat zur Christlichen Beute,
der Satan ficht hier das schöne Feuer an,
so brennt die Melodie in alle Köpfe rann,
hätte Jesus es zur Zeiten es auch gewust,
wäre der Techno schon damals ein Genuss.
 
Termin: 08.04.2012 um 19:30 Uhr

Selected Club Returns


Der Selected Club Return,
der Bottrop Techno will born,
die F1 Taste ständig gedrückt,
von einem Festival entzückt,
Strg + Alt Taste mit Namen S,
das wird wider ein schönes Fest,
last alle Künstlern beginnen,
wird uns das Wunder gelingen.

Termin: 14.04.2012 Lohnhalle
 www.Selected-Club.de

Sonntag, 1. April 2012

Zwangsarbeit

Zwangsarbeit als DJ immer sehr gerne,
sollte möglichst weit weg sein in der Ferne,
auch ohne Menschlich gemachten Kontakt,
weiß man doch welch ein Glück man hat,
doch der Haufen tut es ja so sehr Lieben,
Zwangsarbeit in Krieg so wie in Frieden,
zeigt sich den meisten nicht die Erkenntnis,
liegt es nach wie vor an eurem Verständnis,
das sich aus dem bildet was ihr nun mal seit,
die Deutschen und ihr ewiges gespieltes Leid,
das ihr ein Teil der Natur für euch versklavt,
deshalb der Herr Gott euch dafür bestraf,
leider liebt ihr nach wie vor den Schein,
eine Ausstellung ja die möchte was sein.

Termin: 28.03.2012 bis 30.09.2012 Zeche Zollern