BOTTROP Live: September 2012

Sonntag, 30. September 2012

Lachender Saalbau


Lachender Saalbau diesmal mit Jörg Bausch,
es sieht nicht so aus als lacht dieser hier auch,
doch Stargast und Sänger Tim Toupert dagegen,
der schaut schon etwas mehr lächelnd verwegen,
auch gibt es ein Präsident der gerne präsentiert,
es ist immer wunderbar was alles so passiert,
dazu Damensitzung mit einer Altweiberdisko,
Überraschung kommt diesmal aus San Francisco,
so bunt das Programm so närrisch und so Narr,
Damenpräsidentin Pia Wiesmann ist auch da,
Song zu Beginn ich war noch niemals im Pütt,
da lachen die anderen auch gerne wider mit.
 
Termin: 26.01.2013 um 20:00 Uhr und 07.02.2013 um 17:00 Uhr
KKG-Bottrop

Die Patina live


Es kommt die Patina live mit ihren Wesen,
die Seele lebt wider auf das wäre es gewesen,
doch verbirgt uns das Plakat etwas in Schrift,
was mag es sein doch lesen kann man es nicht,
so ist dem Gast die Überraschung da gelungen,
Einlass im Cottage vielleicht wird ja gesungen.
 
Termin: 12.10.2012 19:00 Uhr

Samstag, 29. September 2012

Schneewittchen

Schneewittchen und die Illusion der Schöne,
passt auf das euch euer Gott nicht verhöne,
das Bewustsein wird von einem gespiegelt,
doch nur Erkenntnis sich dadurch beflügelt,
wird es dem Wissenden durchaus zum Spiel,
denn alles ist und belibt in der Welt, Gefühl,
lerne Kontrast dem einen zu unterscheiden,
so kann sich das Wissen weiter verzweigen.
 
Termin 17.11.2012 um 15:00 Uhr, Saalbau
www.theater-liberi.de

Freitag, 28. September 2012

Jessica Band im Cottage


Im Cottage wird es uns live Geschenkt,
hier kommt als erstens die Jessica Band,
doch wie kommt man zu solchen Namen,
wird doch einer was mit Jessica haben,
für´s erste vergnügen wir euch mit Rock,
doch sind wir verwegen und fordern Pop,
auch Metalle so wie Kunstsoff u. Techno,
das wäre was wir fühlten uns wider froh,
solange kein Meister vom Himmel fällt,
machen wir sogar Festivals ohne Geld,
versucht man die Menge zu vereinen,
gelingt es uns ist man euch am beneiden. 

Termin: 29.09.2012 ab 19:00 Uhr

Donnerstag, 27. September 2012

Peter und der Wolf


Peter und der Wolf die Sache mit der guten Laune,
genießt es und fürchtet euch nicht in diesem Raume,
denn die Tiere der Natur so wie neben den Pflanzen,
lässt das Menschen Herz durch aus wahr noch tanzen,
so kann man aus diesem Stück durch aus was lernen,
von welchen Personen man sich besser tut entfernen.
 
Termin: 11.01.2013 um 17:00 Uhr

Mittwoch, 26. September 2012

Seine Songs

Seine Songs und sein Leben,
das kann was schönes geben,
das Schauspiel mit toller Musik,
das uns zum Theaterspiel trieb,
keiner kann von diesem weichen,
so konnte die Welt sich bereichern.

Termin: 03.12.2012 um 19:30 Uhr J. Albers Gym

Dienstag, 25. September 2012

Schnuppertauchen


Schnuppertauchen im neuen Bottrop Korallenriff,
was wird uns schon bald ein bekannter Begriff,
der DUC Bottrop e.V. versucht zu begeistern,
wer wird von euch sich dessen da bemeistern,
neue Ideen lassen sich ergründen in der Tiefe,
es vermag gewisses Geschick für schöne Riffe,
Hunderttausend Liter mit Licht und viel Meer,
das gibt euch das schöne Tauchen wirklich her,
wagt den ersten Schritt an die Wasseroberfläche,
zeigt sich trotz Geschick das man diese zerbreche,
denn das faszinierende an schwerelosen Schweben,
ist das unendliche gefüllt mit grenzenlosen Leben.

Termin: 10.11.2012 von 13.00 Uhr bis 17:00 Uhr , kostenlos

Montag, 24. September 2012

LeistungsZentrum

Leistungs Zentrum Power Gleich Underground mal Irre,
wer wohl das Mathematische aus der Philosophie entwirre,
Spätsommerrock ist noch lange keine Techowinterhose,
es gibt sie wirklich ohne Stacheln die duftende Rose,
Erwachsende, Schüler und Studenten können es kosten,
die Chemie lässt uns durch den Sauerstoff nicht rosten,
in den Weywiesen da lebt noch die unendliche Energie,
hier findet ein jeder in sich Sie der Wissenschafft Genie.
Termin: 02.10.2012 um 19:30 Uhr

Sonntag, 23. September 2012

Kultureller Wind


Hier ist er nun der unendliche Gewinn des Orgelspielers August Everding,
was er doch alles für die Kunst tat ist und bleibt erfüllter heiliger Gewinn,
könnten wir es widerholen mit der Größe dieser herbstlichen Gewänder,
wäre es schon ein Wunderbares Ding und sein Name Everding September,
doch wer wagt den ersten Schritt in diese Kulturellen Fußstapfen zu treten,
keine Aussicht ist zu sehen bei der das Volk schon lange nach Erfüllung beten,
ein ganz kleiner Anfang ist gemacht mit der Reflexion Musikalische Reise,
eine Kooperation mit der Bottroper Solarität aus ganz erlesender Kreise,
nicht verblendet mit dem Wesen der Habgier und der Illusion Geldes,
ist es der erste Schritt zu ihr in die wahre Welt mit Märchen eines Heldes,
denn dort gibt es Energie nach der alle Wesen auf Eden nun mal streben,
es ist ein kleiner Schritt wie gesagt und die Hoffnung auf neues Leben.

Termin: 02.10.2012 um 19:00 Uhr , August Everding Realschule

ErntePankFest

Das Blaue ErntePankFest ist gerne Evangelisch,
wie macht man diesen Ort noch etwas mehr seelisch,
MafiaGottesdienst mit Verabschiedung und Verkauf,
hier haut die Erkenntnis schon wider was oben drauf,
von den in dieser Welt der so freien Früchten und Gaben,
doch in unserm System kann nur der Adel viel haben,
die meisten anderen schauen dabei nur in die Röhre,
glauben meistens diesen Müll der ihnen angehöre,
doch was soll diese Masse denn an anderes hier tun,
kommen sie dahinter kann auch der Adel nicht ruhen,
so stellt man das System mit Freunde auf dem Kopf,
dieses ErntePankFest flechtet ein Netzwerk mit Zopf.
 Termin: 30.09.2012 um 11:00 Uhr
EV-Kirche-Bottrop.de

Samstag, 22. September 2012

Der Posaunenchor

Der Posaunenchor von Bottrop Eigen,
er lässt sich bis nach Jericho verzweigen,
wo dort alle sieben Priester es verbrachten,
die Mauern der Widderhörner zerbrachen,
zwar ist es jetzt eine menschenleere Ruine,
so nennt sich der Priester heute nicht Druide,
in der Gnadenkirche werden Wunder gemacht,
es ist wirklich Wahr das es nur einer gedacht,
in diesen Kristallisationspunkt könnt ihr gelten,
es wird gewiss euch auch keiner dafür schelten.
 Termin: 27.10.2012 und 28.10.2012 Gnadenkirche 18:00 Uhr

Mittwoch, 19. September 2012

KulturzentrumFruchtbarkeit

Die Fruchtbarkeit der erschaffender Kultur,
Symbolik der wahren Menschlichen Natur,
mit den zwei Zapfen in Form von Klöten,
erklingt das Bewusstsein in schönen Nöten,
sitzt doch der Herrscher in seinem Sessel,
da löst sich auch die heuchlerische Fessle,
das Programm machte von jeher Schule,
eröffnet uns den Schatz unserer Schatulle,
Erkenntnis schließt sich am dem Verstand,
hat es Bewusstsein jetzt wider in der Hand,
gestaltet ungeachtet der betrieblicher Mittel,
was einem beliebt ungeachtet anderer Titel,
kann es so mit Freude dann auch was werden,
wird man seinem Schatz gewiss vermehren.

Dienstag, 18. September 2012

Die Robrter Religion


Der Abriss der so zu sagen alten Religion,
die Roboter wissen alle schon längst davon,
doch gibt es schon lange nichts zu bedauern,
diesmal können wir unseren Augen trauen,
werden die Fehler vergangendes widerholen,
so bleibt uns auch in Zukunft dann gestohlen,
denn eines ist uns eine unheilbare Le(e)hre,
der Fortschritt mit dem Namen Monderne,
das hat die Gemeinde wohl so nicht bedacht,
wäre es Freunde wenn ihr es richtig macht,
könnt ihr noch abwägen und euch besinnen,
werdet ihr das Verdrängte zurückgewinnen.

Montag, 17. September 2012

Jamaika Bank


Die Fröhliche Bottroper Jamaika Bank,
ist für ihre Sozialen Lösungen bekannt,
zeigt man jetzt ungehindert Flagge wider,
so ist es vielen Bewohner auch lieber,
dazu kommt bald der erste CoffeeShop,
in dem man uns leben lässt in RuhrPott,
Reinheit der Gedanken hat es errungen,
ist uns ein Stück Freiheit wider gelungen.


Sonntag, 16. September 2012

Schalom

Die Deutschen Juden so wie ihre Enkel,
mit ihrer schönen Währung dem Schenkel,
wurden sie in der Vergangenheit belogen,
baut man ihnen zum Danke eine Synagoge,
denn sie leben in Frieden mit alle Länder,
von Bottroper bis hin zu den Palistinänser,
das Gekreuzte Symbol leuchtener Triaden,
wendet geschickt ab den ganzen Schaden,
wo Damals brachte Mooses ein Gewitter,
lebt heute schon lange kein der Ägypter,
sie haben sich aus der Sklaverei befreit,
hofft man noch heut das es keiner bereut,
spielen sie fröhlich mit Gesang und Flöte,
die Geschichte ihrer so zahlreicher Nöte.
 Termin: 20.09.2012 , ab 19:00 , Hof Jünger

Herbst Kirmes


Die Herbst Kirmes Donner Wetter,
wird von Jahr zu Jahr immer better,
mit Schauspieler statt Schausteller,
wird diese Jahreszeit immer heller,
auch Neuigkeit wie nicht mal in NY,
Anziehung mit besonders großen Sog.
 
Termin: 28.09.2012 bis 01.10.2012

Tag der Öffnung


Tag der offenen Tür wie immer das selbe Bild,
es ist als ob mein sein Kind mit Limonade stillt,
mit Berechtigungen, Gespräche und Konzepte,
diese Vorstellung endet hinterher mit Rezepte,
denn was in´s Menschliche Gehirn nicht gehört,
wird durch dieses Umfeld mit Schule gestört,
werden sie durch Termine und Punkte angefixt,
hinterher denken sie sogar das es was nützt,
mit diesem Programm in ihrem kleinen Gehirn,
runzelt man von dem Ergebnis jetzt schon die Stirn,

Termin: 19.09.2012 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr , CyriaKusSchule

Samstag, 15. September 2012

Schnupperstunden


Tag der betroffenden Tür mit Schnupperstunden,
können nichts dafür sie sind an euch gebunden,
so stinkt ein jedes mit Kunst erreichtes Gebäude,
wo Menschen in der Natur finden wahre Freude,
könnte man es auch nennen Umerziehunglager,
wo unterdrückt sie werden zu künstliche Versager,
schnuppert ein jedes Kind es schon im frühen Alter,
dort wo die wahren Lebensfreuden werden kalter,
da lautet es Scheinheilige wir laden Sie herzlich ein,
so versucht es mal zu meiden und sagt da zu NEIN,
kann ein König sein Volk nicht besser unterdrücken,
in dem er sie zu Sklaven erzieht in seinen Bezirken,
denn Land und die Macht sind schon längst vergeben,
das was für euch übrig bleibt nennen sie dann Leben,
doch Leben das kommt nun mal von leben lassen,
da man Natur verdrängt erkennt man das verarschen.
 
Termin: Termin: 15.09.2012, 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Delian Quartet


Delian Quartett im Theater zu  Bortorhpe,
wie immer fehlen einem wider die Worte,
Kulturforum hier im genannten September,
wer ist in der Lage und wagt es zu ändern ?
 
Termin: 18.09.2012 Kamerkonzertsaal

Freitag, 14. September 2012

Die Schlüpfe


Was machen wir bald alle bloß,
denn hier sind die Schlüpfe los,
übernehmen mit blauen verhalten,
über alles was sie gerne gestalten,
Hinweise sind umsonst erhältlich,
und kosten ohne das Geld nicht,
so ersetzt die Freude den Staat,
weil zu erkennen man gelernt hat.
Theaterspaß für die ganze Mafia,
ist der Überflug für alle wider da.

Termin: Termin: 25.09.2012 um 16:30 Uhr Pfarrsaal Heiliger Förenkamp

Donnerstag, 13. September 2012

Kids Markt


In Bottrop der sonderbare Kids Markt,
ob das wohl dem Naturschützer behagt,
doch der Jägers Recht steht geschrieben,
wo sind sie nun in den Wäldern geblieben,
schossen sie alles mit der Flinte zusammen,
kaum ein Geschöpf ist davon gekommen,
doch in unserem Saalbau kann es wider sein,
hier lässt man wider alle die Kid´s herein,
Raritäten aus aller vereinten ferne Länder,
Rehe, Wölfe, Pirole mit allen Gewänder,
das manch Kapitalist kommt ins staunen,
dieser Großstadt lässt uns neu erbauen.
  
Termin: 23.09.2012 , 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mittwoch, 12. September 2012

Weltkindertag

Der Weltberühmte Bottroper Kindertag,
was sich dort hinter verstecken mag,
viele Aktionen mit Kinder für Kinder,
in der Jahreszeit gefühlt als Winter,
dürften sie es selbst hier entwickeln,
würde man es auch anders Betiteln,
da bekommen sie nur alles vorgekaut,
so das ihr nur Wiederkäuer daraus baut,
erst Intelligenz und Eigenständige Tat,
zeigt das man noch Menschenkinder hat,
doch dafür fehlen noch die richten Räume,
das sie sich entwickeln aus ihre Träume,
Musik wie diese in Woodstock gemacht,
diese Kinder waren auch wirklich wach,
erkennen sie ihre eigene Energiequelle,
da ändern diese Welt auf die Schnelle.
Termin: 20.09.2012 ab 13:00 Uhr

Dienstag, 11. September 2012

BumsRepublikTeuschland

Den Bürger gezwungen zu der so genannten Ausweißpflicht,
sehe mich durchdrungen deswegen zu verfassen ein Gedicht,
nur Persönlich sich vorstellen das wird einem aufgetragen,
dazu kommt eine Gebühr die scheint nicht besonders behagen,
auch nur Fotos in Papierform kann man dort sich gewöhnen,
bei dem Nahmen Beometrischer glaubt man an verhöhnen,
da fragt man sich, wie konnte das die Innovation nur tragen,
bei der artigen Verhalten liegt uns noch weniger im Magen,
man könnte zu Recht es in dem beschränkte Raum denken,
wenn das die Pflicht ist,  tut sie uns auch gefälligst schenken.
da das Leben wenn es die Wahrheit hat völlig durchdrungen,
eine andere Aufführung ist als sie in Teuschland gesungen.

Montag, 10. September 2012

Brotes Emmaus Oratorium


Des Brotes Emmaus Oratorium,
backt sich es so leichter drum,
mit allerlei geheimer Zutaten,
wird es uns bestimmt erwarten,
zerteilt in Linkes und Rechtes,
klingt es nicht nacht Schlechtes,
Kontrast ist für euch der Lohn,
Vater unser mit Mutter und Son,
verabreden sich zur Weltpolitik,
denn jedes Wörtchen zählt mit,
dafür erwartet einem der Spaß,
das ist ja dann auch schon was,
diese Stadt und mit der Anderen,
werden sie zu uns dann wandern,
da der Keim entfaltet GeReligIonE,
Philosophie der Kultur unser SonnE.

Termin: 15.09.2012 um 19:30 Uhr , irgenwo in Essen

Die Heuschrecke und die Wespe

Die Heuschrecke und die Wespe,
das ist immer noch das Beste,
sie waren dieses Jahr so selten,
wahrscheinlich lag´s am Zelten,
doch kommen sie sich zu nahe,
die Wahrheit man dann erfahre,
davor fürchten sich Christen,
da sie es nicht anders wüsten,
doch hinterher ist Freude groß,
die Heuschrecke ihren Kopf los.

Sonntag, 9. September 2012

Die Faust

----
Jetzt ist es endlich raus,
kommt nun wider Faust,
auf silbrigen Hintergrund,
leitet es in den Abgrund,
der Psyche und Illusion,
Verrückt und doch Bonbon,
über den Mensch-Erdball,
wie Anfang des Urknall,
nahen sich die Gestalten,
schwankend und erhaltend,
verändern Raum und Zeit,
Physikalisch der Menschheit,
was nicht passt ins Gehirn,
lässt sich so gut vorführen,
so sammelt sich der Haufen,
von den tönenden getauften,
Farbe spielt auch ihr Rolle,
als Licht und wie der Tolle,
der Strom leitet es weiter,
nun wird das Gemüt heiter,
Erkenntins steckt dahinter,
Frühling bis zum Winter,
Nahrhaftes scheint fehl,
zu fühlen und zum Befehl,
denkt es sich immer weiter,
Weiser macht es gescheiter,
so ließt man es über Faust,
doch kommt mehr nicht raus.

Samstag, 8. September 2012

Frauen Kleider Markt

Frauen Kleider Markt,
Herren Kleider Markt,
Kinder Kleider Markt,
Tiere Kleider Markt,
ach, reimt sich was nicht,
tragen Tiere Kleider nicht,
sind von Geburt gekleidet,
außer Mensch sie scheidet,
doch finden wir es so gesund,
wo ist der Kristallisationspunkt ?
Singt man lay the cristel down,
doch ist es diesmal kein Traum,
sieht man doch die Reflexion,
freut auch bald die neue schon,
entwickelt da sich noch Magie,
scheint die Welle bis in die Früh,
diesmal mit neuer Cafeteria,
kommen sie doch gerne wider,
Gebühr - Erlös klinkt verdächtig,
ist denn so was hier berechtigt ?
klaut man wohl so dem Luther,
vom Schnittchen noch die Butter,
Wiedergutmachung mit ein Projekt,
was wohl diesmal dahintersteckt ?
Sambia Verfügung Evangelisch,
klingt es doch so wider seelisch.
 
Termin: 30.09.2012 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Haydn

Zupforchester Kirchhellen,
denn werden wir bestellen,
Gänse, Enten oder Hühner,
zupft es sich so viel klüger,
will man Haydn ans Leder,
schmeckt es auch jeder,
das diese Musik Kultur,
gemacht als es gab Natur,
erinnert man der Volkslieder,
war man Früher wohl klüger,
wo die Freiheit noch glühte
grünte auch Güte in Blüte,
könnte wir es wider drehen,
würden wir Haydn verstehen.
Termin: Sonntag 30.09.2012 ab 15:30 Uhr Kammerkonzertsaal

Tag der Offen Tür

Der Tag der Offen Tür,
MartinsKirche im Revier,
die Robers sind zugange,
das man euch nicht fange,
ist es auch ein Geschenk,
das man Natur verdrenkt,
wären Pirten darauf stolz,
die Tür ist auch aus Holz,
the One kann es erkennen,
es wird ohne alles enden,
Gemeinde verhält sich Recht,
leider ist es für Natur schlecht.

Freitag, 7. September 2012

Natur - Währungsreform


Achtung vor den Fallende Kastanien,
ob Griechenland, Italien oder Spanien,
Achtung vor der Natur man beginnt,
die Europäische Währung ist bestimmt,
Bänker pflanzen Bäume wie verrückt,
10 Euro eine Marone man ist entzückt,
auch jede Stadt denkt plötzlich um,
Bäume an den Straßen ist Reichtum,
Börse New York kracht in den Boden,
alles grünt und man ist euch am Loben,
die Menschen halten ihre Hände auf,
loben fallende Kastanien ihrem Einkauf.

Spielerisches


Der VfB Bottrop mit Rot - Weiß Essen,
die Sache ist schon so gut wie gegessen,
denn die Mannschaft ist natürlich Bärtig,
da läutet es schon lange, Essen ist fertig.
Welheimer Löwen so wie FC Hirschkamp,
Bottrop zwei so wie drei von der Bank,
freut man sich auch bei dieser Kreisliga,
gratuliere wie immer dem einzigen Sieger.

Termin: 09.09.2012 bis 15:00 Uhr B um 13:00 Uhr und C um 17:00 Uhr

Donnerstag, 6. September 2012

AlkOhlOberfest


Mit dem Alkohol in den Oktober,
hier wird gesoffen wie ein Doofer,
auch andere Drogen sind erlaubt,
weil man damit eure Sinne raubt,
der Staat hat völlig aufgegeben,
das nennen wir das wahre Leben,
doch die Quittung kommt Rehtour,
werden sie zu Räuber der Natur,
der harmlose strahlende Schenk,
macht aufeinmal einen Schwenk,
hat er doch das Schöne verdrängt,
man so nicht mehr gescheit denkt,
die Regierende tun es begrüßen,
wäre nicht wo man sie nicht ließen,
kommt so ein Monat im Kalender,
zerreißt er alle lieblichen Bänder,
bis zum Schluss das Echo erschallt,
Prost ihr Abrasierten im leeren Wald.

Termin: 28.09.2012 bis 06.10.2012 , www.alpincenter.com

Dienstag, 4. September 2012

Modemarkt


Der neue Modemarkt so wie es einem gefällt,
für die mit wenig in der Tasche wie Lagerfeld,
denn nicht der Sinn des Lebens ist das kaufen,
so das Bewusstsein von dem großen Haufen,
da gefällt dem einem die neusten Schnitte,
von oben herab bis zu Bürgerlichen Mitte,
dem anderen ist das nicht so Interessant,
liebt er die geistigen Gaben und Verstand,
auch die Entwicklung von dem was werde,
sieht er doch nicht zu letzt auf unsere Erde,
wohin es führt wenn noch mehr verdrängt,
hofft er das es sich noch zu Guten lenkt,
macht dem einen durch aus die Mode Spaß,
im Saalbau zu Burthorpe ist auch schon was,
da kommen sie dann alle wider einfach hin,
die Akustik ist hervorragend das ist Sinn,
neuste Schnitte präsentiert vom Container,
wehre in dieser Welt jeder so gerne ein Geber.
 

Termin: 09.09.2012 von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Samstag, 1. September 2012

Das Gemeinefest


Das Gemeine Fest rund um die Kirche Gerhard Paul,
früher war der Priester radikaler jetzt hät es das Maul,
Gut das wir uns haben mit den  Reflektierenden Gaben,
das Kirchdach ist übersäht mit schwarze heiliger Raben,
gemütliches Beisammen sein, offenes Singen in Gruppen,
hier tanzen sie noch die unberührten und geilen Puppen,
große Tombola und mit Attraktionen für jedes Alter,
da zeigt er sich der Künstler und sinnige Naturverwalter,
verzaubert er alles mit seinen geistigen Fähigkeiten,
das lässt sich in Zukunft wohl auch nicht mehr bestreiten.

Termin: 09.10.2012 11:00 bis 18:00 Uhr