BOTTROP Live: Unser täglich braune Nahrung gib uns heute

Montag, 19. September 2016

Unser täglich braune Nahrung gib uns heute

http://www.bundesregierung.de
Da kommen sie schon wider alle angelatscht,
von mir wird keiner mehr von denen Verarscht,
Weil der heilige Dread dem Volkswohle nützt,
dieser mit seinen Ideen sie alle schützt.
Er ist der Priester seines schönen Glauben,
worauf sich Worte reimen wie das Erlauben.
Danke eure wie meiner Fantasie des Sinn,
nicht jeder kann so sein wie ich halt bin.
Aber was sie könnten nachamen ist das Reich,
die Vielfalt erhalten macht einen zum Scheich.
Die Politricks haben schon längst ausgefunkt,
Black and White unite wozu da noch den Bund.
Sie versuchen uns mit Informationen zu führen,
meine Sinne sind frei von jeglichen berühren.
Denn zu viele Köche verderben sonst den Brei,
sind wir eine Einheit oder längst alle frei.
Mit Religion kann man es nicht mehr erreichen,
denn auch unsere Raumblase musste dem weichen.
Sie hat sich schon zu oft für euch entleert,
wer das Volumen Macht hat die Masse verkehrt.
Zwei Parallelen die sich niemals Schneiden,
sind wir mittlerweile das Volk der Heiden,
jeder pulsiert da in den Unendlichen Raum,
was nutzt uns da noch unser Community Traum.
Die Worte so anregend wie der Smarte Sinn,
das Übrige besorgt uns euer übliches KlimBim.
Lecker war wider diese braune Flüssigkeit,
bei der unsere Freude vertrieb eure Sündheit.

Keine Kommentare: