BOTTROP Live: Gottes Schöpfung

Montag, 13. Juni 2011

Gottes Schöpfung

Da hat man uns Gottes Schöpfung anvertraut,
doch was kommt raus wenn ihr ständig was neues baut,
hier und da wird dem Ganzen ständig was entnommen,
keiner von euch Künstlern wird wohl davon kommen,
die Veränderung der Welt ist schon unter dem Dach,
leider muss man sagen kommt auch noch der Krach,
doch geschickt wie ein selbst gesponnender Prophet,
ernennt er es für Musik weil er weiß wie so was geht.
So wird nun mal wider zum Schluss die Erde getauft,
der ganze gestohlende Plunder als Errungenschafft verkauft.
und damit der Dümmste es ja nicht auch nicht vermisst,
bringt ihr es ständig im Fernsehen mit Lux und List.
Aber die Hoffnung liegt wahrscheinlich in der Ferne,
dort bei den anderen Planeten und den anderen Sternen,
die kopiert die Schöpfung hier weiter ins schöne Weltall,
auch da dauert es nicht lange und es erreicht uns der Uhrknall,
denn die Zeit hat man natürlich auch nur so geschöpft,
dafür gab es den Schierlingsbecher oder man wurde gleich Geköpft,
doch nun hat man so was wie die Wissenschafft draus gemacht,
die doch tatsächlich behauptet die hätte es erdacht,
sie ist auch nur ein Teil der gemachten Melodie,
alles nur eine Frage der Sinne wie verbreitet man die,
so das keiner mehr weiß was der andere was sagt,
Verwirrung ist gestiftet ist es was jeder so gerne mag,
zwar wird man dadurch immer weiter benommen,
mit Liebe und Spaß wird jeder seinen Anteil bekommen.

Keine Kommentare: